Die neue Leichtbauarchitektur

Innovative Leichtigkeit

Die neue Leichtbauarchitektur macht Eura Mobil Reisemobile zu besonders leichten Vertretern Ihrer Klasse. Dank schraubenloser, geklebter Verbindungstechnik aus der Luftfahrt und der Verwendung leichter und dabei hochstabiler Komponenten aus GFK bieten diese Modelle beste Langzeitqualität bei besonders niedrigem Gewicht.

Holzfreie Wand

Da wir auf schwere Holzverstrebungen verzichten können, sparen unsere GFK-Wände viel Gewicht. Dennoch sind sie so stabil, dass den Außenwänden selbst Hagel nichts anhaben kann. Eine durchgehende, leichte Isolierschicht verbindet die Außenwand mit der ebenfalls gewichtssparenden GFK-Innenwand. Und feuchtigkeitsresistent ist das „Wunder-Material“ GFK auch noch.

Leichtbauoberboden

Der von Eura Mobil eingesetzte Aufbau des Oberbodens ist trittschalldämmend und leicht abwischbar. Seine Deckschicht besteht aus PVC, darunter folgt am Oberboden eine dünne Sperrholzschicht. Die 35 mm starke Isolier- und Trägerschicht besteht aus Spezialschaum, den Abschluss bildet eine Unterschicht aus feuchtigkeitsresistentem GFK.

Dicht- und Designprofil in einem Bauteil

    Auch die Verbindung zwischen Wänden und dem Dach kann schraubenlos erfolgen. Dazu wird ein leichtes, pulverlackiertes Alu-Profil vollflächig verklebt. So können wir auf ein zusätzliches Abdeckprofil der Verbindungsstelle verzichten – was die Konstruktion zudem auch noch leichter macht.

    Bodenplatte ohne zusätzliches Verstärkungsprofil

    Gehärteter Polyurethan-Schaum sorgt am Übergang zur Wand für eine zusätzliche Versteifung. So kann auf ein zusätzliches Verstärkungsprofil aus Aluminium verzichtet werden.

    GFK-Vollformteile mit leichter Isolierung

    GFK-Formteile werden innen mit gehärtetem Polyurethan-Schaum ausgefüllt. Diese Kombination macht die Konstruktion hochstabil, aber gleichzeitig leicht – und sie bewirkt eine überaus effiziente Isolation.