Die Schlafwelten in unseren Wohnmobilen

Gut erholt in jeden Urlaubstag

In Hotels sind Betten und Matratzen häufig Glückssache. In Ihrem Eura Mobil sind sie das Ergebnis sorgfältiger Entwicklungsarbeit und Ihrer persönlichen Auswahl. Und dort stehen sie Ihnen an jedem Urlaubstag zur Verfügung. Je nach Modellreihe, Grundriss und Ausstattung können Sie die Anordnung und

Anzahl der Schlafplätze so bestimmen, wie es für die Anzahl der Reisenden, Ihren Bedarf und nicht zuletzt Ihren Geschmack am besten passt. Dabei sind alle Varianten komfortabel und praxisgerecht. Und in vielen Fällen trennt eine Raumteilertür den Schlaf- vom Wohnbereich, was Ihnen beim Reisen mit mehreren Personen Ruhe und Privatsphäre verschafft. Damit Sie und Ihre Mitreisenden gut erholt in jeden Urlaubstag starten können.

Highlights:

  • 7-Zonen-Kaltschaummatratzen passen sich perfekt dem Körper der Schlafenden an
  • Stabile Lattenroste zum Teil unterlüftet für noch besseres Schlafklima
  • LED-Leselampen für Lektüre beim Einschlafen oder in der dunklen Jahreszeit
  • Praxisgerechte Ablagen in Bettnähe für Utensilien, Getränke, Lektüre und mehr
  • Optionale Zusatzbetten für weitere Mitreisende, je nach Modellreihe und Grundriss
  • Hubbetten mechanisch oder elektrisch für noch mehr Stauraum, je nach Modellreihe und Grundriss
  • Mini-Hekis über den Betten für den verträumten Blick in die Sterne

Bett-Varianten in unseren Wohnmobilen:

Separate Einzelbetten im Heck stehen längs zur Fahrtrichtung, mit Ablage oder Nachttisch in der Mitte. Meist ist der Lattenrost klappbar zum Zugriff auf die bis zu 125 cm hohe Garage. Bei separater Dusche zusätzlich mit Raumteilertür zum Vorderwagen. In Baureihen: Profila T/RS, Integra Line, Terrestra A/T
Die separaten Einzelbetten längs zur Fahrtrichtung bieten einen besonders bequemen, niedrigen Betteinstieg. Ein Durchgang führt zum quer im Heck eingebauten Waschraum mit separater
Dusche, eine Raumteilertür teilt den Vorderwagen ab. In Baureihen: Profila T/RS und Integra Line (730 EB)
Das Doppelbett ist im Heck längs eingebaut und bietet links und rechts Nachttische und Kleiderschränke. Oft erlaubt ein aufstellbarer Lattenrost Zugriff auf den Stauraum. Ist das Bett hydraulisch höhenverstellbar, ermöglicht es variable Garagen- und Betteinstiegshöhe. In Baureihen: Profila One, Profila T / RS , Integra Line / LS
Zwei Schiebetüren vom Schlafraum mit Queensbett zum Waschraum und eine Raumteilertür vom Waschraum zum Vorderwagen machen Dusche, Toilettenraum und Waschraum jeweils separat nutzbar. Der Waschraum mit Waschbecken ist zentral vor dem Bett eingebaut. In Baureihen: Profila T / RS, Integra Line
Das Komfortbett bietet eine niedrige Betteinstiegshöhe; sein Lattenrost ist klappbar, um Zugriff auf den Stauraum zu gewähren. Der Zugang ist von vorn und von der Seite möglich. Neben dem Bett ist ein Längswaschraum mit separater Dusche eingebaut. In Baureihen: Profila T, Profila RS, Terrestra T und Integra Line
Der Quereinbau von Heckbett oder Doppelbett erlaubt eine besonders effiziente Raumausnutzung – die Betten nutzen die komplette Fahrzeugbreite, darunter befinden sich große Garagen. Oft führt ein bequemer Treppenaufgang am Fußteil ins Schlafgemach. In allen Baureihen (HB) außer Terrestra T, VB bei Activa One
Bild als Hintergrundfläche